Größte deutschspr. Erotik-Community

Laura – Ich hatte Outdoorsex

Wie man sieht, bin ich gerne freizügig und ich treibe es gerne mal Outdoor. Meinen sexy Körper mit den scharfen Tattoos zeige ich den Männern gerne. Doch ich bin in einer Beziehung, also muss ich mir meine Bettbekanntschaften auf sehr diskrete Weise suchen. Online ist das für mich die beste Möglichkeit. Wow, auf Erotik-von-nebenan habe ich zahlreiche Kerle gefunden, die genau meinem Geschmack entsprechen. Sie sind heiß, sehen gut aus und wollen wie ich, einfach nur ficken. Ausgesucht habe ich mir für ein Sexdate einen Mann, der schon reifer ist, aber genau wie ich, auch tätowiert ist.

Wir haben uns noch nicht gleich verabredet, da er erst nicht wollte, weil ich in einer Beziehung bin. Doch nach einigen Tagen hatte ich ihn endlich so weit. Das Wetter war gut, also habe ich vorgeschlagen, dass wir zusammen einen Ausflug in die freie Natur machen. Outdoorsex mag er nämlich genauso gerne, wie ich auch. Mit dem Auto sind wir dann in einen wunderschönen Wald gefahren. Dort haben wir ein kleines Picknick veranstaltet, lecker gegessen und auch gequatscht. Ein toller Mann wirklich. Ein wenig reizen wollte ich ihn ja doch. So habe ich mir ein enges Top angezogen und einen kurzen Rock. Aber keine Unterwäsche darunter.

Auf der Decke habe ich also meine Beine ein wenig angewinkelt und gespreizt. Somit hatte er einen richtig guten Blick auf meine Möse. Er fand es richtig geil und wusste gar nicht mehr, was er sagen soll. Ein wenig schüchtern war er also doch. Also habe ich den ersten Schritt gemacht. Habe mich einfach auf seinen Schoß gesetzt und angefangen ihn zu küssen. Dabei habe ich ihm das Shirt ausgezogen und seine Hände verschwanden schließlich unter meinem Top. Seine Hände fühlten sich so großartig auf meinen Titten an. Wir knutschten immer wilder und ich wurde so geil, dass ich seine Hand einfach zwischen meine Beine geschoben habe.

Sanft streichelte er meine Schamlippen und dann massierte er mir richtig leidenschaftlich meine Klit. Ich stöhnte wie der Teufel und es mir egal, ob mich jemand hören kann. Durch die Hose habe ich seinen harten Schwanz gespürt und ich habe ihm die Jeans heruntergezogen. Mit Genuss habe ich den Schwanz in den Mund genommen und erst einmal genüsslich geblasen. Als er kurz vorm Kommen war, bin ich aufgestanden, habe mich an den Baum gelehnt und darauf wartet, dass er mich endlich im Stehen nimmt. Was er auch getan hat und es war göttlich. Den besten Orgasmus meines Lebens hat er mir damit beschert.

Outdoorsex ist schon was sehr geiles und wenn man dann noch einen Kerl hat, der das auch möchte, dann ist es ein Hochgenuss. Demnächst treffe ich mich noch mit einem anderen Mann, mal schauen, was der so drauf hat und wo wir es treiben werden. Vielleicht werde ich ja auch mal einen Mann finden, der seine Frau mitbringt. So einen Dreier stelle ich mir draußen, nämlich auch ziemlich scharf vor. Kann es jedem nur empfehlen auf dieser Art und Weise jemanden fürs Bett zu suchen.

2018-12-07T02:30:27+00:00